Kontakt
<!-- IEQ.SystemsLib.CMS.CMSFuncs. InsertContentHeadline(type=lang)([LF-Headline]) failed -->

Zahnimplantate Düsseldorf

Ihr Lächeln liegt uns am Herzen!

Möglichkeiten des Zahnersatz

Es gibt zahlreiche Strategien, fehlende Zähne zu ersetzen. Neben „traditionellen“ Versorgungen wie herkömmlichen Brücken oder (Teil-)Prothesen rückt die Implantatprothetik immer mehr in den Fokus. Neben den individuellen Gegebenheiten (Restzahnbestand, Kieferknochenangebot) steht bei der Auswahl des Zahnersatzes vor allem der Patientenwunsch im Fokus.

Ein Ersatz mit Brücken oder herausnehmbarem Zahnersatz ist möglich und sinnvoll, wenn ein umfangreicher Knochenaufbau vor einer Implantation nötig wäre, der Patient diesen jedoch ablehnt. Jedoch reichen insbesondere herausnehmbare Versorgungen oft weder qualitativ noch von Seiten der Langzeitprognose an implantatgetragenen Zahnersatz heran. Insbesondere bei starkem Knochenabbau ist der Prothesenhalt schlecht und oft auch schmerzhaft eingeschränkt.

Die Passgenauigkeit der Prothese verschlechtert sich zudem im Laufe der Zeit zunehmend. Dies bedeutet für den Patienten: eingeschränkter Tragekomfort sowie viele Korrekturen bzw. Neuanfertigungen. Häufig sind Sprache und vor allem die Nahrungsaufnahme durch die lockeren Prothesen beeinträchtigt. Neben einer schlechten Kaufähigkeit kann es auch zu schmerzhaften Druckstellen der Schleimhaut kommen, die sich entzünden können. Besonders schmerzhaft ist der Druck auf einen Nervaustrittspunkt im seitlichen Unterkiefer.

Die schematischen Abbildungen zeigen eine konventionelle Brücke (bei Knochenabbau und Zahnkippung) im Vergleich zu einem Einzelzahnimplantat:

Dr. Dr. Stroink & Kollegen
Dr. Dr. Stroink & Kollegen

Die Möglichkeiten der Implantologie haben das Spektrum der modernen Zahnheilkunde erheblich erweitert. Neben dem Einsatz von Implantaten zum Zahnersatz ist es auch möglich, fehlendes Knochengewebe aufzubauen – entweder im Vorfeld oder zeitgleich mit der Implantation.

  • Mit Implantaten können verlorene Zähne funktionell und ästhetisch langlebig ersetzt werden.
  • Das Restgebiss wird dabei geschont, da keine gesunden Nachbarzähne zur Befestigung des Zahnersatzes beschliffen werden müssen.
  • Durch die Implantate wird der Kieferknochen ausreichend belastet, sodass er sich meist nicht weiter abbaut.
  • Auch eine Vollprothese kann durch Implantate sicher befestigt werden und dem Patienten das natürliche Kaugefühl und die Ästhetik wiedergeben.

Dr. Dr. Stroink & Kollegen