Kontakt
Menü
News

Zahnimplantate Düsseldorf

Ihr Lächeln liegt uns am Herzen!

Oktober 2015 – Ein Familienfest: 5. Rallye „Classics al dente“

Bildete sich schon bei den vergangenen Rallyes ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl bei den Teilnehmern aus, war es diesmal schon ein richtiges Familientreffen. Auch früher kam schon der ein oder andere zwei- oder vierbeinige Familienanhang mit, bei dieser 5. Ausfahrt saß aber so mancher Jugendliche als Beifahrer und Lotse vorn oder sogar – weil schon über 18 – selbst am Steuer! Und diese Teams haben gar nicht schlecht abgeschnitten! Darüber hinaus wechselten immer mehr der Oldtimerfreunde vom früheren „Sie“ zum „Du“, was die Kommunikation schon wieder deutlich familiärer machte.

Als man sich am Samstag, den 29. August ab 9.00 Uhr an der Classic-Remise traf, waren die Teilnehmer schon gespannt, was sich das Vorbereitungsteam um die Kollegen Stroink, Frau Schmidt und Herr Schimmer diesmal so alles an Überraschungen hat einfallen lassen. Die Fahrerbesprechung fand bei etwas frischem, aber doch heiterem Wetter statt, was uns – Gott sei Dank – den ganzen Tag begleitete. Im Minutentakt gingen die 18 Teams auf die Strecke.

Rasch ging es auf die linke Rheinseite und es war klar, dass es diesmal nicht ins Bergische Land ging, sondern entlang des Braunkohletagebaus in Richtung Eifel, sodass auch die Kurvenfanatiker voll auf ihre Kosten kamen. Beim schnellen Erfassen von markanten Bauwerken am Rande der Streckenführung taten sich die jungen Teilnehmer wieder hervor. Bewundernswert wie sich das Team in einem Willy’s Jeep von 1945 die ganze Zeit dem Fahrtwind aussetzte, auch wenn dieser mal das Roadbook mit sich riss. Ein Alfa wollte nach einem kurzen Halt nicht wieder anspringen, hatte es sich aber nach ein paar Streichel- und Zeiteinheiten anders überlegt und fuhr wieder. Insgesamt gab es keine Totalausfälle, was sehr erfreulich war.

Der Rursee wurde umrundet, die Mittagsrast machten wir an seinem Ufer und beobachteten, wie lange sich die selbst gebastelten Papierschiffchen an der Wasseroberfläche hielten. Die zweite Etappe führte uns in das Dreiländereck – wie gut, dass es keine Grenzkontrollen mehr gibt.

Alle kamen wohlbehalten im Kasteel Bloemendal an und lechzten nach einem kühlen Schluck, denn die Sonne meinte es zum Spätnachmittag besonders gut. Das Dinner war ein Open-Air-Event mit vielen Köstlichkeiten vom Grill, eingeläutet mit der Verteilung der Pokale und einer „Geburtstagstorte“ zum fünfjährigen Bestehen der „Classics al dente“ für Kollegen Stroink.

Zum Ende nur noch eines: die sechste „Classics al dente“ kann kommen!

5. Rallye „Classics al dente“
5. Rallye „Classics al dente“
5. Rallye „Classics al dente“